Familienmedizinische Gemeinschaftspraxis
Dr. Albert Joas, Dr. Susanne Holtz-Joas

Allgemeine Informationen


Ansteckende Krankheiten
Bei Verdacht auf ansteckende Krankheiten wie z.B. Masern, Mumps, Windpocken, Scharlach, Röteln u.a. bitte am Telefon Bescheid sagen und vor Eintritt ins Wartezimmer an der Rezeption den Verdacht noch einmal ausdrücklich melden.

Hausbesuche
Falls erforderlich und absehbar, bitte bis 11.00 Uhr in der Praxis anfordern. Bei Akutbesuchen bitte immer Rücksprache mit dem Arzt.

Telefon-Rückruf-Sprechstunde
Um während der Sprechstundenzeiten dem persönlichen Arzt-Patienten-Gesprächen stets den Vorrang zu geben, haben wir nach den Sprechzeiten eine Telefon-Rückruf-Sprechstunde eingerichtet. In NOTFÄLLEN stehen wir Ihnen telefonisch selbstverständlich immer zur Verfügung.

Rezepte für Dauer-Medikamente
Wollen Sie lediglich ein Rezept für Dauer-Medikamente ausstellen lassen, so geben Sie bitte einen Zettel mit dem gut lesbaren Namen des Präparates ab. Jede Medikamentenverordnung wird in unserer Praxis -EDV doku-mentiert und ärztlicherseits kontrolliert.

Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigung (AU)
Rückwirkend ausgestellte Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigungen sind kassen-rechtlich unzulässig. Bitte kommen Sie deshalb rechtzeitig in die Sprechstunde oder fordern Sie im Notfall einen Besuch an.

Dringender ärztlicher Rat außerhalb der Sprechzeit
Sollten Sie einmal außerhalb der Sprechzeiten dringend ärztlichen Rat benötigen, so rufen Sie uns unter 08196 - 7045 an. Es melden sich entweder Ihre Ärzte oder der automatische Anrufbeantworter. Am Ende der Ansage gibt es eine Aufsprechmöglichkeit. Wir rufen sobald wie möglich zurück.

Wochenend- und Feiertagsdienst
Falls Sie uns am Wochenende nicht erreichen können, rufen Sie bitte an beim hausärztlichen Notdienst direkt, bundesweit: Tel: 116 117    
Bereitschaftspraxis Gesola: 08191-9855192
Blaulicht-Notarzt: Tel: 112